2018-09 Kiwanis deutsch-polnischer Kulturkindertag in Rüdersdorf

Deutsch-polnischer Kinderkulturtag am 15.09.2018
Fotoalbum von Frank Bell auf Flickr
Der Kiwanis Club Frankfurt (Oder) und der Kiwanis Club Adsum aus Zielona Gora haben 2018 beschlossen, ihre Zusammenarbeit zum Wohle von Kindern aus Zielona Gora (Polen) und Frankfurt (Oder) (Deutschland) auf eine höhere Stufe zu stellen. Es wurde ein Projekt erarbeitet, welches von der Europäischen Union unterstützt wird (Kooperationsprogramm Interreg V A Brandenburg – Polen 2014 – 2020 in der Euroregion Pro  Europa Viadrina). Der erste Projekttag am 15.09.2018 führten Kinder aus Zielona Gora und Frankfurt (Oder) viele Millionen Jahre zurück in die Kreidezeit. In Rüdersdorf bei Berlin ist durch tektonische Bewegungen eine mächtige Schicht Kalkstein an die Erdoberfläche gedrückt worden, so dass zum einen die Menschen den Kalkstein im Tagebau schon über mehrere Jahrhunderte abbauen, zum anderen hier ein Einblick in Millionen Jahre Erdgeschichte ermöglicht wird. Nachdem sich die Kinder, ihre Begleiter und die Kiwanier aus beiden Städten begrüßt hatten, gab es ein zünftiges Frühstück. So eine Exkursion muss man gestärk angehen. Die Kinder wurden in drei gemischte Gruppen eingeteilt und nacheinander zünftig eingeleidet. Mit Schutzweste, Schutzhelm, Schutzbrille und Hammer wurden alle richtig ausgerüstet. Doch bevor es in den Tagebau ging, wurden alle in einem Lehrkabinett über die Entstehung und die Entwicklung des Urmeeres unterrichtet. Man staunte nicht schlecht als man erfuhr, dass sich das Urmeer einmal in der Ost-Westrichtung von Polen bis Holland und in der Nord-Südrichtung von England, Dänemark bis Italien ausdehnte. Auch dass 1 mm Kalkablagerung ca. 1 Million Jahre dauerte ist bei einer Mächtikeit  der Kalksteinschicht von ca. 80 m kaum vorstellbar. Als dann die Sprache auf die Fossilien kam, war das Bestreben der Kinder sich auf die Safari ins Bergwerk zu begeben, kaum noch zu bremsen. In einem stilechten Jeep ging es holter die polter auf einer Buckelpiste Richtung Tagebau. Hinter den Jeeps bildete sich eine rießige Staubfahne wie in einer Wüste, eben Abenteuer pur. Dort angekommen wurde fleißig nach Fossilien gesucht. Im Muschelkalk wurde jeder fündig, so dass alle kleine oder größere Mengen Kalkstein als „Trophäe“ mit nach Hause nehmen konnten. Nach dieser aufregenden Tour wurde das Mittagessen eingenommen und anschließend noch bei schönem Wetter gemeinsam gespielt. Am Nachmittag traten die Kinder aus Zielona Gora und aus Frankfurt (Oder) voll mit Eindrücken aus der Kreidezeit die Heimreise nach Hause in die Gegenwart an. Es war von beiden Seiten die einhellige Meinung zu hören: Es war ein gelungener Tag!

Unterstützt wurde die Veranstaltung auch durch die Kita Bambi aus Frankfurt (Oder), die die Teilnahme der deutschen Kinder absicherte.

Förderung dieses Teilprojektes erfolgte durch die Eurorpäische Union aus dem

Kleinprojektefonds (KPF) der Euroregion PRO EUROPA VIADRINA für das Kooperationsprogramm INTERREG V A  Brandenburg – Polen 2014-2020

im Rahmen der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit.

%d Bloggern gefällt das: